Das Feuerwerk zum Höhepunkt des Abends (Foto: Bettina Engel-Albustin)
Anzeigen


Kamp-Lintfort. Ein wahres Spektakel an klassischer Musik und farbenfrohem Feuerwerk wurde allen Besucherinnen und Besuchern der 8. Kamper Nacht geboten. Bei der Open-Air-Musikveranstaltung am Samstag, 15. Juli, stimmte einfach alles: Die Liederwahl, das Ambiente und, nicht zu unterschätzen, das Wetter. Nicht zu warm, nicht zu kalt, sondern genau richtig präsentierte sich das Wetter bei der diesjährigen Kamper Nacht. Bürgermeister Christoph Landscheidt begrüßte damit unter besten Bedingungen die erwartungsvollen und gutgelaunten Gäste der bereits 8. Kamper Nacht im Terrassengarten am Kloster Kamp. Unter dem Motto „Eine große Nachtmusik“ hatten sich rund 2.400 Zuhörerinnen und Zuhörer bei der ausverkauften Veranstaltung versammelt und warteten gebannt auf die Vorführung der Niederrheinischen Sinfoniker aus Krefeld/Mönchengladbach und das musiksynchrone Abschlussfeuerwerk der Firma Pyrotechnik Ingmanns & Schmiedeknecht GmbH.

Das Vorprogramm absolvierte, wie bereits in den Jahren zuvor, die Musikschule Kamp-Lintfort e.V. Mit einem Gitarren-Ensemble und dem Kinder-Jugend-Rockorchester stimmten sie die Zuhörerinnen und Zuhörer musikalisch auf den Abend ein. Um kurz nach 20 Uhr übernahmen dann die Niederrheinischen Sinfoniker unter dem Dirigenten und Generalmusikdirektor Mihkel Kütson die Bühne und erweckten Werken u.a. von Carl Maria von Weber, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Lehár zum Leben. Als Gesangssolisten begeisterten auf der Bühne Julia Danz (Sopran), Agnes Thorsteins (Mezzosporan), Xianghu Alexander Liu (Tenor) und Shinyoung Yeo (Bass-Bariton), deren einzelne Stücke von Generalintendant Michael Grosse anmoderiert wurden. Ein fulminantes musiksynchrones Feuerwerk zu den Klängen des ersten Satzes einer Sinfonie von Franz Schubert bildete den Abschluss der Veranstaltung. Damit endete der wundervolle Musikabend, der erneut alle Musikliebhaber begeisterte.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die großzügigen Sponsoren, ohne deren Unterstützung so ein musikalisches Großevent nicht umsetzbar wäre:

  • Bäckerei Büsch
  • Sparkasse Duisburg
  • BW Plus Röntgen
  • Berger
  • Partner Gerüstbau
  • Hodey
  • Aktiv
  • Elektro Liebke
Beitrag drucken
Anzeigen