(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)
Anzeige

Duisburg. In zwei Geschäften auf der Weseler Straße schlugen am Mittwoch (16. August) jeweils zwei Wechseltrickbetrügerinnen gleichzeitig gegen 12 Uhr zu. Dank guter Zeugenhinweise konnten die alarmierten Polizisten bei der Fahndung vier Verdächtige ausmachen und festnehmen.

Ein Mitarbeiter einer Bäckerei gab der eingesetzten Streife zu Protokoll, dass zwei Frauen (21, 26) vorgaben Brot kaufen zu wollen. Sie bezahlten mit einem 100 Euro Schein und erhielten rund 90 Euro Wechselgeld zurück. Doch dann überlegten sie es sich anders und tauschten das Produkt wieder um. Nachdem der 53-Jährige ihnen den 100 Euro Schein zurückgab, überreichten sie ihm lediglich 40 Euro. Als ihm der Betrug auffiel, hatten sich die Damen bereits von dannen gemacht.

Nicht erfolgreich mit der gleichen Masche waren eine 18- und eine 22-Jährige. Sie versuchten ihr Glück in einer Apotheke. Hier flogen die Damen jedoch direkt auf und flüchteten ohne Beute. Die Täterinnen aus der Bäckerei kamen heute (17. August) im Rahmen des beschleunigten Verfahrens vor den Richter. Die anderen beiden konnten nach der polizeilichen Vernehmung wieder nach Hause gehen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen