Daumen hoch für den Ausbildungsstart! Heike Lechtenberg (r.), Teamleiterin der Ausbildung, mit den neuen Azubis und den Ausbildern (Foto: Evonik)
Anzeige

Krefeld. Gestern begannen 14 neue Nachwuchskräfte ihre Berufsausbildung am Evonik-Standort Krefeld. Herzlich begrüßt wurden sie vom Ausbildungsteam. Zu den Neuen gehören angehende Chemielaboranten, Chemikanten, Industriekaufleute und Elektroniker für Automatisierungstechnik. Eine Auszubildende zur Chemikantin kombiniert ihre Ausbildung mit einem Verfahrenstechnik-Studium. Zusätzlich zu zwölf eigenen Auszubildenden betreut die Evonik-Ausbildung auch zwei junge Menschen, die bei der Firma Solenis am Standort in den Beruf starten.

Die Ausbildung beginnt mit einem einwöchigen Einführungsseminar, um den Start in den Beruf zu erleichtern. Hier stehen Gruppenarbeiten und Planspiele auf dem Programm. Die Teilnehmer lernen Projekte und Ansprechpartner einzelner Abteilungen kennen. Bereits im Juni haben die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern den Standort besichtigt und Einblicke in ihre neuen Arbeitsplätze erhalten.

Seit vielen Jahren bildet Evonik Nachwuchskräfte in chemisch-technischen und kaufmännischen Berufen aus. Insgesamt sind rund 50 Auszubildende in allen vier Lehrjahren am Standort Krefeld beschäftigt. „Als Spezialchemieunternehmen sind wir auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen. Außerdem übernimmt Evonik all diejenigen jungen Frauen und Männer direkt unbefristet, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen und geeignet sind“, so Heike Lechtenberg, Teamleiterin der Ausbildung.

Um qualifizierte Nachwuchskräfte zu gewinnen, beteiligt sich Evonik unter anderem an Ausbildungsbörsen, bietet Praktika und Infokurse an und unterhält Kooperationen mit Krefelder Schulen.

InfoKlick: www.evonik.de/ausbildung

Beitrag drucken
Anzeigen