Stolz zeigen die TC Kanuten ihren Medaillenregen (Foto: privat)
Anzeige

Oberhausen. Mehr als 20 Kanuten des TC Sterkrade 1869 e.V. machten sich am Wochenende auf den Weg ins niederländische Hengelo, um sich der Konkurrenz aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland zu stellen.

Am Samstagmorgen wurden die Sieger auf der 125 m Strecke im Einer-Kajak ausgefahren, hierbei siegten Jillian Schneider in der weiblichen Jugend und Jonas Matern bei den männlichen Schülern B.

Am Nachmittag begannen die Qualifikationsrennen über 500 m. Hier siegte der Schüler B Zweier mit Max Brandenburg und Jonas Matern. Davis Schneider belegte im Vierer mit drei Kanuten aus anderen Vereinen einen guten 2. Platz. Eine Bronze-Medaille erfuhr Jonathan Becker in der männlichen Jugend über die gleiche Distanz.

Diesen Endläufen folgten Langstrecken-Distanzen. Für die jüngeren Teilnehmer hieß dies 1000 m zu bewältigen. Hannes Brandenburg (8 Jahre) erreichte mit einem Sportler aus Rheine im Zweier einen hervorragenden zweiten Platz in der Klasse der Jüngsten (10 Jahre und jünger). Über die gleiche Distanz erreichte Jonas Matern im Einer der männlichen Schüler B die Bronze-Medaille. Über 3000 m im K1 belegten Jillian Schneider und Ines Kemkes Platz 2 und 3 in der weiblichen Jugend. Die männlichen Jugendfahrer Jonathan Becker und Marius Kemkes erhielten eine Gold- und eine Bronze-Medaille über die gleiche Distanz. Davis Schneider musste 5000 m im K1 hinter sich bringen, um eine Silber-Medaille bei den männlichen Junioren entgegen zu nehmen.

Am Sonntagmorgen fanden die Rennen über 1000 m statt. Hier belegte der 4er der weiblichen Schüler A mit Jana Bartoldus, Karla Limberg, Franziska Muthmann und Franziska Schürken einen 2. Platz. Der K4 der männlichen Jugend mit Jonathan Becker, Marius Kemkes, Leon Schwark und einem Kanuten aus Datteln siegte über diese Distanz.

Der gleiche Vierer erreichte über 500 m einen 3. Platz. Karla Limberg fuhr mit drei Kanutinnen aus anderen Vereinen über 500 m im K4 ebenfalls auf den 3. Platz. Auch die männlichen Schüler B Max Brandenburg, Jonas Matern, Fynn Roth (alle TC1869) und Jasper Nienhaus (Rheine) belegte einen guten 2. Platz. Ebenfalls im Vierer fuhren Jana Bartoldus, Karla Limberg, Franziska Muthmann und Franziska Schürken auf Platz 3. Und auch die jüngsten teilnehmenden Damen Karla Brandenburg und Ronja Skiorcz bewältigten mit zwei vereinsfremden Kanutinnen die Strecke und siegten.

Ebenfalls über 500 m waren die weiblichen Jugendfahrerinnen Jule Matern und Jillian Schneider im Zweier und Einer unterwegs. Im Zweier siegten sie über diese Distanz und im Einer belegte Jillian Schneider Platz 1 und Jule Matern Platz 3.

Wieder folgten Rennen über die 1000 m Distanz, hier belegten im Rennen der männlichen Junioren, Jonathan Becker und Davis Schneider, im K2 den 2. Platz. Weitere Medaillenränge über die 1000 m:

Jonathan Becker mit einem Kanuten aus Emsdetten, K2, männliche Jugend, 1. Platz; Jonathan Becker, K1, 3. Platz; die weiblichen Jugendkanutinnen erreichten ein Triple: Ines Kemkes, Jillian Schneider und Jule Matern belegten die drei ersten Plätze; Ines Kemkes und Jillian Schneider, K2, 1. Platz; Davis Schneider, männliche Junioren, K1, 2. Platz.

Für die älteren Kanuten sind die 1000 m eine Mitteldistanz, die jüngeren Fahren diese Strecke als Langstrecke. Hier belegten Ronja Skiorcz und Fynn Roth hervorragende dritte Plätze bei den Schülern C.

Außerdem soll die jüngste Kanutin Kira Rothkopf (6 Jahre), sowie die Schüler-A-Fahrer Florian Bartoldus und Lukas Becker erwähnt sein, die viele Rennen souverän bestritten haben, sich aber ihrer Konkurrenz geschlagen geben mussten.

Ein sehr gelungenes Finish der Kanusaison 2017 für die Kanuten des TC Sterkrade 1869 e.V.. Auf diesem Wegen einen herzlichen Dank an alle fleißigen Sportler, Trainer und helfenden Eltern!

Beitrag drucken
Anzeigen