Ausgebrannter Wäschetrockner (Foto: Feuerwehr Mülheim)
Anzeige

Mülheim. Am Freitag gegen 13:33 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr über Handy der Brand eines Wäschetrockners in einem Mehrfamilienhaus auf der Felsenstraße gemeldet. Sofort wurden Kräfte der Feuerwache Broich und der Feuerwache Heißen zur Einsatzstelle entsandt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. Nach kurzer Erkundung stellte sich heraus, das ein Wäschetrockner im ersten Obergeschoß in Flammen steht. Ein Trupp unter Atemschutz hatte mit einem Rohr den Brand zügig unter Kontrolle und konnte so ein Übergreifen auf weitere Räume der Wohnung verhindern. Das Badezimmer wurde durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen und ist derzeit nicht mehr nutzbar.

Im Anschluss wurde die Wohnung belüftet und die darüber liegenden Geschosse kontrolliert. Die Mieter der betroffen Wohnung kamen bei Verwandten unter. Bei dem Brand wurde keine Person verletzt.

Beitrag drucken
Anzeigen