Andrea Böttger, Margot Bongers (li.) und Maxi Zschau (re.) übergaben die Spende der Weihnachtsaktion 2016 an Karin Meincke, die Vorsitzende der Hospiz Stiftung Krefeld, und Alexander Henes, den Leiter des Hospiz am Blumenplatz (Foto: privat)
Anzeige

Krefeld. Sie startet schon mit den Vorbereitungen für die diesjährige Adventsaktion – wollte erst aber noch den erfreulichen Schlusspunkt unter die letztjährige Aktion für das Krefelder Hospiz am Blumenplatz setzen: Margot Bongers, die Inhaberin des Friseur-Salons Bongers im Hansa-Zentrum, übergab jetzt eine Spende von € 358,30 an Karin Meincke, die Vorsitzende der Hospiz Stiftung Krefeld, und Alexander Henes, den Leiter des Hospiz.

Das Team des Friseursalons hatte die Spenden über verschiedene Aktionen gesammelt – einen Stand mit Weihnachtsstollen, warmen und kalten Getränken sowie einen kleinen Bücher-Flohmarkt im Hansa-Zentrum. Die Bücher stifteten Mitarbeiterinnen und Kunden – alles wurde gegen eine Spende abgegeben.

Karin Meincke und Alexander Henes dankten für die Spende – und noch mehr für das liebevolle Engagement des Friseurinnen-Teams dahinter: „Diese Unterstützung erhalten wir für das Hospiz ja schon seit mehreren Jahren. Es berührt uns sehr, dass sich die Menschen in Krefeld solche Gedanken machen, wie sie uns – und damit ihren schwerstkranken Mitbürgern – eine Hilfe sein können“, erklärte Karin Meincke. Für die Hospiz-Arbeit seien der finanzielle und der ideelle Aspekt gleichermaßen von Bedeutung. Die Besucher wünschten dem Friseurinnen-Team viel Erfolg für die nächste Aktion.

Beitrag drucken
Anzeige