Polizeipräsident Rainer Furth begrüßt Kriminalrat Christian Müller (r.) (Foto: Polizei)
Anzeige

Krefeld. Seit dem 1. Oktober 2017 hat das Polizeipräsidium Krefeld einen neuen Leiter der Kriminalinspektion 1. Polizeipräsident Rainer Furth begrüßte heute (4. Oktober 2017) Kriminalrat Christian Müller. Der 42-Jährige tritt die Nachfolge von Polizeidirektor Reiner Schiffer an, der bereits im Sommer in die Kreispolizeibehörde Heinsberg wechselte.

Christian Müller startete seine Polizeilaufbahn 1994 in Wuppertal. Dort sammelte er Erfahrungen im Wachdienst und in einer Einsatzhundertschaft bevor er 2006 zum Polizeipräsidium Düsseldorf wechselte. Dort war er unter anderem im strategischen Bereich tätig und in leitender Funktion in einer Einsatzhundertschaft.

Im Jahr 2015 begann er sein Studium zum höheren Polizeivollzugsdienst an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup. Dieses schloss er im September dieses Jahres erfolgreich ab und übernimmt nun seine erste Führungsfunktion im höheren Polizeivollzugsdienst im Polizeipräsidium Krefeld.

Hier wird er eine Kriminalinspektion mit vier Kriminalkommissariaten leiten, in denen unter anderem Ermittlungen zu Tötungs-, Gewalt- und Sexualdelikten sowie zu Straftaten der organisierten Kriminalität und der Wirtschaftskriminalität geführt werden. Christian Müller ist verheiratet und lebt in Düsseldorf. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen