Oechor singt das Buch der Liebe – Viertes Konzert in der Gnadenkirche am Neumühler Markt (Foto: Oechor)
Anzeige

Duisburg/Dinslaken. Bereits zum vierten Mal in Folge gastiert aufgrund der großen Resonanz in der Vergangenheit der Oechor Hiesfeld am Sonntag, 15. Oktober, 17 Uhr, in der Evangelischen Gnadenkirche Neumühl, Hohenzollernplatz, Ecke Obermarxloher Straße.

Der Oechor wurde vor mehr als vierzig Jahren als Ökumenischer Jugendchor der Gemeinde Hiesfeld gegründet und geht seit zwanzig Jahren mit eigenen Konzertpro­grammen auf Tournee. Mit diesen zwei Jahrzehnten Erfahrung in Sachen Konzertgestaltung, so Kirchenmusiker Friedhelm Klump, der den Chor gründete und bis heute leitet, „ist es für uns endlich an der Zeit, sich an das große Thema zu wagen, das von jeher alle Theater- und Musikschaffenden bewegt, die Liebe.“

Für eine gute Stunde wird der Oechor mit dem Publikum im Buch der Liebe blättern, daraus singen und untersuchen, ob das Buch tatsächlich das Geheimnis der ewigen Liebe verrät. Zu hören sind Lieder von Reinhard Mey über Hildegard Knef und Peter Gabriel bis hin zu John Dowland. „Dat du min leevsten bist“ ist genauso zu hören wie „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ oder „The Book of Love“.

Darüber hinaus gibt es wieder kurzweilige Erläuterungen von Moderator Jürgen Wagner zu dem Gesungenen: „Natürlich erzählen wir zwischendurch auch ein wenig darüber, warum wir aus der endlosen Zahl der Liebeslieder die ausgesucht haben, die wir vortragen. Schließlich wünschen wir allen beste Unterhaltung ein liebendes Herz.“

Der Eintritt zu dem Konzert am 15. Oktober in der Gnadenkirche ist frei, um eine Spende zur Unterstützung des Oechors wird gebeten.

Beitrag drucken
Anzeigen