Symbolfoto Feuerwehr
Anzeige

Mülheim. Um 18.12 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr über den Notruf 112 ein ausgelöster Rauchmelder an der Großenbaumer Straße in Mülheim-Broich gemeldet. Zusätzlich sollte sich eine nicht gehfähige Person in der Wohnung aufhalten.

Auf der Anfahrt der alarmierten Löschzüge und des Rettungsdienstes zum Einsatzort mit dem Stichwort “Zimmerbrand mit Person” wurde die Meldung präzisiert. Zwei Ersthelfer sollten das Feuer bereits gelöscht haben, jedoch die Person immer noch in der Wohnung sein. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurden die Kräfte vorbildlich eingewiesen. Die Person konnte umgehend durch den Angriffstrupp des Löschfahrzeugs aus der Wohnung gebracht werden und dem Rettungsdienst der Feuerwehr zur Untersuchung übergeben werden.

Da das Entstehungsfeuer bereits gelöscht war, wurde die Reste aus der Wohnung gebracht und diese anschließend gelüftet. Der Bewohner konnte ebenfalls nach der Untersuchung zurückkehren. Dank des installierten Rauchmelders konnte der Brand frühzeitig entdeckt werden, Schlimmeres wurde verhindert! (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen