Mit Prof. Dr. Herbert Rübben hat einer der renommiertesten deutschen Uroonkologen seinen Dienst in der Duisburger HELIOS Marien Klinik aufgenommen (Foto: HELIOS)
Anzeige

Duisburg. Auf der renommierten FOCUS Ärzteliste belegt Prof. Dr. Herbert Rübben aus der Klinik für Urologie an der Helios Marien Klinik den vordersten Rang in Bezug auf die Behandlung urologischer Tumore. In der aktuellen Ausgabe 2017 listete das Magazin erneut die Namen von Top-Spezialisten auf, demnach ist Prof. Rübben Deutschlands führender Operateur auf dem Gebiet: Bei den angewandten Beurteilungskriterien sammelt er im Vergleich am häufigsten die maximale Punktzahl. Berücksichtigt wurde neben der Qualität in Diagnostik und Therapie vor allem die Expertise bei komplexen operativen Eingriffen. Hier ist Prof. Rübben einer der wenigen Mediziner in der Liste, die in sehr hoher Häufigkeit und damit mit viel Erfahrung Operationen bei Prostata-, Blasen- und Nierenkrebs durchführen. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und das Vertrauen der Kollegen und Patienten, das dadurch erkennbar wird“, sagt Prof. Dr. Rübben. Denn auch die Empfehlungshäufigkeit durch andere Ärzte und Patienten geht in die Bewertung mit ein.

Seit April 2017 operiert Prof. Dr. Rübben in der Helios Marien Klinik. Er gilt in Fachkreisen schon länger als renommierter Experte auf dem Gebiet der Uroonkologie, das sich mit den Krebserkrankungen der harnbildenden und -ableitenden Organe beschäftigt. Bereits in den 1970er Jahren betrieb er experimentelle Untersuchungen zur Therapie des Blasenkarzinoms und war am Aufbau eines Registers für Harnwegstumore beteiligt. Prof. Rübben ist Herausgeber des Standardwerks „Uroonkologie“, das bereits in sechster Auflage erschienen ist. Zudem ist er Mitglied und Amtsträger in verschiedenen nationalen sowie internationalen Gremien und Fachgesellschaften. Seit 2010 ist er darüber hinaus federführender Schriftführer der Fachzeitschrift „Der Urologe“.

Beitrag drucken
Anzeigen