(Symbolfoto)
Anzeige

Wesel/Dinslaken/Kamp-Lintfort/Alpen. Ein anonymer Anrufer teilte der Polizei am Samstag um 01.47 Uhr mit, dass er Scheibenklirren an einer Schule an der Kirchturmstraße in Wesel gehört habe. Polizeibeamte durchsuchten daraufhin das Gebäude, konnten jedoch keine Personen mehr antreffen. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass Unbekannte einen Klassenraum verüstet und zudem sieben Scheiben mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen hatten.

Am Sonntag gegen 01.45 Uhr lief ein 49-jähriger Weseler die Rheinpromenade in Wesel, aus Richtung Fischertorstraße kommend, entlang, als ihn drei Unbekannte bedrohten und die Herausgabe seiner Wertsachen forderten. Der Weseler setzte sich zur Wehr und verletzte sich hierbei leicht. Die Angreifer, die ein südländisches Aussehen hatten, flüchteten unerkannt ohne Beute.

Sachdienliche Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

In der Zeit von Samstag, 13.15 Uhr, bis Montag, 04.30 Uhr, schlugen Unbekannte in Kamp-Lintfort die Fensterscheibe eines Baustoffhandels an der Oststraße ein. Im Gebäude durchwühlten sie Schränke und Schubladen. Zur Beute der Einbrecher kann derzeit noch nichts gesagt werden.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort, Tel.: 02842 / 934-0.

Ein Unbekannter befuhr am Samstag in Alpen gegen 13.10 Uhr in einem weißen Mercedes A-Klasse die Xantener Straße (B 57) in Richtung Rheinberg. Hierbei überholte er mehrere Fahrzeuge, die am rechten Fahrbahnrand der Xantener Straße angehalten hatten. Grund für das Anhalten der Fahrzeuge war ein Rettungswagen, der mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht in den Kreuzungsbereich Xantener Straße / Weseler Straße (B 58) einfuhr.

Während des Überholens nutzte der Mercedes-Fahrer die Fahrspur des Gegenverkehrs. Hierbei kam ihm ein 65-jähriger Alpener entgegen. Dieser musste der weißen A-Klasse ausweichen und kollidierte hierbei mit dem Rettungswagen.

Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr mit der weißen A-Klasse, Kennzeichenfragment KLE-MO, davon, ohne sich weiter um das Unfallgeschehen zu kümmern.

Durch den Unfall erlitt eine Insassin des Rettungswagens, eine 32-jährige Frau aus Wesel, leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die Polizei bittet nun den Fahrer der A-Klasse sowie weitere Zeugen, sich bei der Polizei in Xanten, Tel.: 02801 / 71420, zu melden.

In der Zeit von Samstag, 18.10 Uhr, bis Sonntag, 11.00 Uhr, drangen Unbekannte in Dinslaken gewaltsam in ein Geschäft an der Neustraße ein. Sie durchwühlten Schränke und Schubladen und erbeuteten ersten Erkenntnissen zufolge Bargeld.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0.

Polizei-Nachrichten aus MoersAirbags und Navis aus 5 BMW’s gestohlen – Beschädigungen – Weitere 18 Aufbrüche am Wochenende und 27-Jähriger überfallen – Unbekannter belästigte 33-Jährige   (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen