Der Moerser Chefarzt Dr. Christoph Chylarecki aus dem Krankenhaus Bethanien hat die Vortragsreihe im November in Rheinberg in der Alten Kellerei initiiert (Foto: KBM/Archiv)
Anzeige

Rheinberg. Was tun gegen Gelenkschmerzen? Am Do, 2. November startet eine medizinische Vortragsreihe in der Alten Kellerei in Rheinberg. Klinikärzte aus dem Moerser Krankenhaus Bethanien referieren dann über Schultern, Hüfte und Füße.

Startschuss für eine neue medizinische Vortragsreihe in Bethanien: Für drei Vorträge kommen Ärzte aus dem Moerser Krankenhaus Bethanien im November nach Rheinberg in die Alte Kellerei. Die Themen der Vorträge sind schmerzende Gelenke: “Schultern, Hüfte, Füße – Was tun gegen Schmerzen?” lautet der Titel der Reihe, die von  initiiert wurde. Chylarecki leitet seit vielen Jahren die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie des Moerser Bethanien-Krankenhauses. Zuvor hatte er sich an der BG-Unfallklinik in Duisburg einen Namen gemacht. “Menschen mit Schmerzen in den Gelenken sind in ihrer Bewegung eingeschränkt und nicht so mobil. Deswegen haben wir uns entschieden, unsere Vorträge nicht nur in Moers anzubieten, sondern darüber hinaus auch in der Umgebung bei den Menschen vor Ort Vorträge anzubieten”, so Chefarzt Dr. Chylarecki.

Mit Patienten ins Gespräch zu kommen ist die große Leidenschaft des Chefarztes. Der Mediziner mit dem charmanten polnischen Akzent ist ein gefragter und gern gesehener Vortragsredner am Niederrhein. In der Moerser Volkshochschule hatte Chylarecki bereits vor anderthalb Jahren das “Gesundheitsforum” mit aus der Taufe gehoben, eine Reihe, bei der Krankenhausärzte und niedergelassene Mediziner regelmäßig über Gesundheitsthemen referieren. Die Reihe in der Volkshochschule erfreut sich inzwischen enormer Beliebtheit. “Wir möchten einen engen Kontakt zu den Menschen. Deswegen veranstalten wir gern auch in Rheinberg Vorträge”, so der Chefarzt, der sich auf reges Interesse freut.

Den Auftakt macht am Donnertag, 2. November der Vortrag “Künstliches Schultergelenk – Lösung bei chronischen Schulterschmerzen”. Die Wahl des Themas ist kein Zufall. Dr. Christoph Chylarecki ist in der Region als Schulterexperte bekannt. “Das Schultergelenk ist das komplizierteste Gelenk des menschlichen Körpers. Deswegen ist es für mich als Arzt ein sehr interessantes Gelenk. Man könnte fast sagen, die Schulter ist mein Lieblingsgelenk. Deswegen habe ich mich darauf spezialisiert”, sagt der Moerser Orthopäde. Allerdings: Bei Schmerzen sei der Einsatz eines künstlichen Gelenks nicht unbedingt die Therapie der ersten Wahl. “Eine Operation will gut überlegt sein. Ich möchte die Menschen aufklären, welche Möglichkeiten der Therapie es grundsätzlich gibt, auch jenseits einer Operation. Es gibt sehr viel Unwissenheit”. Deswegen wolle er die Vorträge in Rheinberg mit dem Thema Schulter beginnen.

Genau eine Woche später, am Donnerstag, 9. November, wird Dr. Chylarecki dann in der Alten Kellerei zum Thema “Künstliche Hüfte mit Schlüsselloch-Technik” vortragen. “Viele Menschen wissen gar nicht, dass man Hüftgelenke heutzutage mit minimal-invasiven Verfahren ersetzen kann.” Die Vorteile für Patienten liegen auf der Hand: Viele kleinere Wunden und eine schnellere, risikoärmere Genesung. “Patienten sind nach einer solchen Hüft-Operation in der Regel schon nach zwei Tagen wieder auf den Beinen.” Den letzten Vortrag in Rheinberg hält am Do, 23. November Dr. Thomas Koetz. Er ist leitender Oberarzt in der Orthopädie von Dr. Chylarecki und hat sich auf die Fußchirurgie spezialisiert. “Schmerzende Füße – Wenn das Fundament des Körpers Probleme bereitet” ist der Titel seines Vortrags.

INFO

Die Vorträge über Schulter (Do, 2.11.), Hüfte (Do, 9.11.) und Füße (Do, 23.11.) finden jeweils um 18 Uhr in der Alten Kellerei statt, Innenwall 104, 47495 Rheinberg. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Beitrag drucken
Anzeigen