Kinder mit Vertretern der Firma Cassini, der Stadt und von terre des hommes (Foto: Stadt Oberhausen)
Anzeigen

Oberhausen. Gut 50 Kinder und ihre Eltern haben am vergangenen Samstag am und im Flüchtlingsheim Bahnstraße mitgefeiert, als der von der Firma Cassini gespendete Spielecontainer offiziell übergeben wurde. Mit dabei waren die Oberhausener Sozialdezernentin Elke Münich sowie Vertreter der Firma Cassini, der Stadt und von terre des hommes. Der Container enthält Fußballtore, Bobby-Cars, Roller und Fahrräder, Hüpfbälle, Box-Säcke und vieles mehr.

Für Spielspaß bei dem vom städtischen Team Sozialarbeit und terre des hommes organisierten Fest sorgte außerdem eine große Hüpfburg in Form eines Piratenschiffs. Wem es zwischendurch mal draußen zu kalt wurde, der konnte drinnen im Flüchtlingsheim basteln. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten Grillgut sowie Getränke.

Beitrag drucken
Anzeigen