(Foto: Landtagsbüro)
Anzeige

Krefeld/Grevenbroich. Die Landtagsabgeordnete Britta Oellers besuchte gemeinsam mit der frauenpolitischen Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Heike Troles MdL, den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) in Krefeld. Britta Oellers kennt die Mitarbeiterinnen des SkF schon seit Ihrer Zeit als Krefelder Ratsfrau und steht seit jeher in stetigem Austausch mit dem Verband.

„Der SkF leistet mit dem Frauen- und Kinderschutzhaus täglich wertvolle Arbeit, um bedrohten und misshandelten Frauen und ihren Kindern zu helfen. Es wird alles getan, um Frauen wieder den Einstieg in ein eigenständiges Leben zu ermöglichen“, zeigen sich Oellers und Troles nach dem Gespräch mit der Leitung des Frauenhauses und dem SkF-Vorstand beeindruckt.

Die beiden Landtagsabgeordneten machten sich vor Ort ein umfassendes Bild über das Leistungsangebot und die Frauenhausarbeit des Sozialdienstes und nahmen viele wichtige Informationen auch für ihre weitere Ausschussarbeit mit in den Landtag.

Beitrag drucken
Anzeigen