(Foto: privat)
Anzeige

Oberhausen. Für neun motivierte junge Menschen beginnt im September 2018 mit dem Start ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau beziehungsweise zum Bankkaufmann bei der Stadtsparkasse Oberhausen ein neuer Lebensabschnitt. Die Auszubildenden freuen sich sehr über die neue Herausforderung.

Schon nach der ersten Begrüßung durch die Vorstände Oliver Mebus und Thomas Gäng erfuhren die neuen „Jungbanker“ viel Wissenswertes über die Stadtsparkasse sowie Einzelheiten über ihre bevorstehende Ausbildung.

Diese Zeit wird davon geprägt sein, hinter die Kulissen eines funktionierenden Wirtschaftsunternehmens zu blicken, das Bankgeschäft in all seinen Einzelheiten zu erlernen und den Weg in eine digitale Zukunft mitzugestalten.

Da die Ausbildung praxisorientiert ausgelegt ist, ist die Freude am Umgang mit Menschen eine der wichtigsten Schlüsselqualifikationen für die jungen Leute. Dies können die angehenden Bankkauffrauen und die angehenden Bankkaufmänner bereits in der kommenden Zeit ausprobieren, denn sie werden direkt in den Filialen des Hauses eingesetzt.

Mit den neun „Neuen“ sind in dem Geldinstitut zurzeit 28 Ausbildungsplätze besetzt. Auch für das kommende Jahr bietet die Stadtsparkasse Oberhausen wieder die Ausbildung zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann an. Bewerbungen werden online unter www.stadtsparkasse-oberhausen.de gerne entgegengenommen.

Beitrag drucken
Anzeigen