(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)
Anzeigen

Mülheim/Essen. Update 10.09.2018: Am 6. September berichteten wir über einen Fall von sexueller Belästigung: Am Samstag, 9. Juni um 20:45 Uhr, hat ein Mann eine junge Frau an der Blumendeller Straße in Mülheim an der Ruhr sexuell belästigt. Der Tatverdächtige ist identifiziert und lässt sich anwaltlich vertreten.

Am frühen Morgen des 1. Januar 2018 hat ein bislang unbekannter Mann zwei junge Frauen sexuell belästigt – an der Haltestelle “Heßlerstraße” in Essen und in einem Nachtexpress. Nach zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung zu der Öffentlichkeitsfahndung ist auch dieser Tatverdächtige identifiziert worden.

Meldung vom 6. September: Am Samstag, 9. Juni um 20:45 Uhr, hat ein bislang unbekannter Mann eine junge Frau an der Blumendeller Straße sexuell belästigt.

Die Frau ging gerade von der U-Bahn-Haltestelle “Eichbaum” in Richtung Blumendeller Straße. Im Bereich der Rolltreppe näherte sich der Mann von hinten und fasste die Frau unsittlich an. Daraufhin drehte sie sich um und schrie den Mann an. Dieser flüchtete. Nun sucht die Polizei mit einem Bild einer Überwachungskamera nach dem Tatverdächtigen.

Er ist etwa 1,70 m groß und etwa 25 Jahre alt. Er trug eine schwarze Hose, weiße Sneaker und ein schwarzes T-Shirt mit der weißen Aufschrift “Deathrow”. Hinweise nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen