( © )
Anzeige

Oberhausen. Am Samstag, 22. September, von 13 bis 17 Uhr lädt das Kinderbüro der Stadt Oberhausen auf das Gelände des Stadtsportbundes, gleich neben dem Stadion Niederrhein, an der Lindnerstraße 2a, 46149 Oberhausen, herzlich ein. Die Kinder erwartet ein buntes Treiben, vielfältige Spiel-, Spaß-, Bewegungs- und Kreativangebote, Hüpfburgen, Bungee-Trampolin, Air-Track, eine Teddy-Klinik und vieles mehr. Um 13 Uhr wird Bürgermeisterin Elia Albrecht-Mainz gemeinsam mit Elke Münich den Weltkindertag eröffnen.

Gemeinsam mit rund 50 Kooperationspartnern wie Kindertageseinrichtungen, Vereine, Initiativen und viele andere Institutionen, die sich für mehr Kinderfreundlichkeit engagieren, möchte das Kinderbüro an diesem besonderen Tag auf die Rechte von Kindern aufmerksam machen. „Kinder brauchen Freiräume, um ihre Umgebung und sich selbst zu entdecken“, sagt Elke Münich, Beigeordnete Familie, Bildung, Soziales. „Die Stadtgesellschaft ist gefordert, einen Beitrag zur Schaffung und den Erhalt positiver Lebensbedingungen sowie eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu leisten. Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg ist es, Kinder durch kindgerechte Beteiligungsverfahren aktiv mitzunehmen“, so Münich weiter.

Anlässlich des 30. Weltkindertages findet eine Umfrage statt. Das Team des Kinderbüros möchte mit kindgerechten Umfragemethoden ermitteln, was den Kindern besonders gut gefällt und was sie sich zukünftig beim Weltkindertag wünschen. Natürlich dürfen und sollen auch die erwachsenen Besucher des Weltkindertages Lob und Kritik in einer „Feedbackbox“ äußern.

Das vielseitige Bühnenprogramm verspricht gute Unterhaltung mit Auftritten der Cheerleader „Junior Stars“ und „Mini Stars“, mit Gesangsbeiträgen der Internationalen Kinderakademie und der Band der Kurbel gGmbH, den Tanzdarbietungen der KTE Stemmersberg, der Kindertanzgruppe von terre des hommes und der Türkischen Gemeinde Oberhausen. Durch das Programm führt Buddy Ollie. Auch die Freiwillige Feuerwehr ist mit der Puppenbühne wieder dabei und wird die Kinder in ihren Bann ziehen.

Für alle, die mit dem ÖPNV anreisen, hält der Kooperationspartner STOAG einen ganz besonderen Service vor: Alle Kinder unter 15 Jahren können am 22. September kostenlos mit den Bussen der STOAG zum und vom Stadtsportbundgelände fahren. Mit dem preisgünstigen und flexiblen CityO.Ticket können am Wochenende zwei Erwachsenen für nur 4,20 Euro vier Stunden kreuz und quer durch Oberhausen fahren. Erhältlich ist das CityO.Ticket in allen STOAG KundenCentern, am STOAG InfoMobil, in allen Bussen der STOAG (in Oberhausener DB Regio Bussen) sowie in allen privaten Vorverkaufsstellen in Oberhausen. In den Nachbarstädten Oberhausens ist das CityO.Ticket derzeit bei der Vestische Straßenbahnen erhältlich. Von der Haltestelle Kaisergarten sind es über die Rehberger Brücke nur wenigen Minuten bis zum Veranstaltungsgelände. Autofahrer können die Parkplätze am Stadion Niederrhein nutzen. Alle Aktionen rund um diese Großveranstaltung sind wie immer kostenlos. Fragen rund um den Weltkindertag beantwortet das Kinderbüro gerne unter der Rufnummer 0208 825 3988.

( © )
Beitrag drucken
Anzeigen