Süßes darf auf der Kirmes nicht fehlen (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation)

Krefeld. Die beliebte Krefelder Herbstkirmes lockt ab Freitag, 28. September, auf den Sprödentalplatz. Bis zum Sonntag, 7. Oktober, gibt es dann Rummel satt. Das Kirmestreiben beginnt am Freitag, 28. September, bereits um 15 Uhr. Die offizielle Eröffnung der Kirmes erfolgt dann um 17 Uhr am Riesenrad. Gegen 22.15 Uhr wird ein Eröffnungs-Höhenfeuerwerk die Besucher verzücken.

Diesmal haben 124 Krmesbetriebe, darunter elf Großfahrgeschäfte, die Zusage bekommen, über 450 hatten sich beworben. Freuen können sich die Kirmesgänger über einige Geschäfte, die noch nie in Krefeld waren. Beim „Drifting Coaster“ sind alle gut aufgehoben, die es rasant mögen. Auf der Achterbahn dreht sich auch die Gondel, „am Ende weiß man nicht mehr, wo unten und oben ist“, sagt Platzmeister Detlef Könkes vom Fachbereich Finanzservice und städtisches Immobilien/Flächenmanagement. Er ist mit seinem Team zuständig für die Auswahl. Begeistert waren sie auch von „Spuk“, einer Geisterbahn aus den Niederlanden mit Achterbahn-Elementen und dem „Crazy Coaster“ für Kinder, ebenfalls eine Achterbahn. Kinder können sich über 15 spezielle Fahrgeschäfte freuen. Kurzfristig hinzugekommen ist der „Commander“, bei dem die Besucher mit 4G in die Sitze gepresst werden. Er war schon einmal in Krefeld und hat da schon begeistert.

Besondere Aktionen begleiten die Herbstkirmes. Am Montag, 1. Oktober, ist Fähnchentag. Da erhalten Besucher beim Kauf eines Fahrchips und Abgabe eines Papierfähnchens der Sprödentalkirmes eine zusätzliche Freifahrt. Die Fähnchen gibt es kostenlos ab sofort im Rat- und Stadthaus, im Mediencenter Krefeld und bei den Filialen der Sparkasse. Am folgenden Dienstag laden die Schausteller wieder Kinder des Kindergartens des Heilpädagogischen Zentrums und des Kinderhospizes Stups ein. Der Donnerstag, 4. Oktober, ist Krefelder Familientag. Ganztägig gelten besondere Angebote, auf die an allen Geschäften hingewiesen wird. Und am Freitag, 5. Oktober, gibt es gegen 22.15 Uhr noch einmal ein Kirmesfeuerwerk. Besonders toll für Familien: Auf der Herbstkirmes wird wieder die Krefelder Familienkarte angenommen. Mit ihr erhalten Besitzer zehn Prozent Rabatt an allen Geschäften, außer am Fähnchen- und Familientag.

Öffnungszeiten der Herbstkirmes

  • Freitag, 28. September: 15 bis 24 Uhr (Eröffnungsfeuerwerk gegen 22.15 Uhr)
  • Samstag, 29. September: 14 bis 24 Uhr
  • Sonntag, 30. September: 13 bis 23 Uhr
  • Montag, 1. Oktober: 14 bis 23 Uhr
  • Dienstag, 2. Oktober: 14 bis 24 Uhr
  • Mittwoch, 3. Oktober (Feiertag): 13 bis 23 Uhr
  • Donnerstag, 4. Oktober: 14 bis 23 Uhr
  • Freitag, 5. Oktober: 14 bis 24 Uhr (Feuerwerk gegen 22.15 Uhr)
  • Samstag, 6. Oktober: 14 bis 24 Uhr
  • Sonntag, 7. Oktober: 13 bis 22 Uhr
Beitrag drucken
Anzeigen