v.l. Elke Wölm, Sabine Köhler, Heike Moritz, Ute Wolter, Heike Troles, Sabine Prosch (Foto: wölm)
Anzeige

Dormagen. Während der Sommertour 2018 von Heike Troles MdL nutzte die Vorsitzende der Frauen Union und des CDU Ortsverbandes Elke Wölm die Gelegenheit zur Übergabe der Geldsammlung in Höhe von 241 EUR aus dem Abendtrödel 2017 und der Spenden der Vorstände von Frauen Union, Ortsverband Dormagen und dem CDU Stadtverband Dormagen an die Hospizbewegung Dormagen.

Diese ist seit 25 Jahren vor Ort in Dormagen ein wichtiger Ansprechpartner rund um die Begleitung von Sterbenden und ihrer Familien. Der Meinungsaustausch erfolgt in unregelmäßigen Abständen, um die Änderungen in der Begleitung zu verfolgen. „Es ist uns wichtig diese Informationen für unsere gesellschaftspolitische Arbeit aufzunehmen und gleichzeitig Danke für den Einsatz in unserer Stadt zu sagen!“ so Sabine Prosch, Kreistagsabgeordnete und stellvertretende FU-Vorsitzende.

Beitrag drucken
Anzeigen