"Dein Gesicht gegen Rechts - Ein Portrait für den Frieden. Zeichen setzen für Demokratie und Toleranz" (Foto: Bettina Engel-Albustin)

Wesel/Kreis Wesel. Bettina Engel-Albustin stellt im Kreishaus Wesel aus

Ab Montag, 1. Oktober 2018, ist im Foyer des Kreishauses Wesel eine neue Fotoausstellung zu sehen. Fotografin Bettina Engel-Albustin präsentiert hier ihre Werke des Foto-Projekts „Dein Gesicht gegen Rechts“.

Interessierte finden in der Ausstellung aktuelle Fotografien zum Thema Rechtsextremismus in Kombinationen mit Zitaten der abgebildeten Personen, die zur Kommunikation anregen. „Hier schaut man nicht einfach hin. Das ist mein Ansatz des Projekts“, betont Bettina Engel-Albustin. Jeder könne sich durch die Portraits angesprochen fühlen, im Positiven, sowie im Negativen. „Aber eines bleibt, man redet darüber und ein Austausch findet statt“. Entstanden sind die Portraits in den Räumlichkeiten des Kaliko, einer Beratungsstelle am Rathausplatz in Kamp-Lintfort.

Die Künstlerin nutzt die Fotografie und die Botschaften, um ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Populismus zu setzen. So schuf sie das Foto-Projekt „Dein Gesicht gegen Rechts“, das Menschen zusammenführt, die für ein friedliches Miteinander sind und sich deutlich gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit positionieren.

Engel-Albustin, geboren 1973 in Issum, ist seit mehreren Jahren für verschiedene Firmen und Institutionen im Ruhrgebiet tätig. Nach ihrem Studium in Kommunikationsdesign legt sie nun einen Schwerpunkt auf dokumentarische und konzeptionelle Arbeiten für Kultur und Wirtschaft. Seit 2014 betreibt sie ihre Fotoagentur Ruhr Moers.

„Dein Gesicht gegen Rechts“ ist bis zum 31. Oktober 2018 im Foyer des Kreishauses zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Marina Tsoukalas (Tel. 0281-207 2204, oder per E-Mail: marina.tsoukalas@kreis-wesel.de).

Beitrag drucken
Anzeigen