(Foto: Feuerwehr Dinslaken)
Anzeigen

Dinslaken. Aufmerksame Nachbarn alarmierten heute Nachmittag die Feuerwehr Dinslaken zu einem ausgelösten Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus auf der Kanzlerstrasse. Beim Eintreffen ertönte ein Rauchmelder ähnlicher Warnton aus der Wohnung im 2. Obergeschoss.

Da die Mieterin der betreffenden Wohnung vor Ort nicht angetroffen werden konnte, erkundete ein Trupp mithilfe der Drehleiter die Fenster der Wohnung von außen. Anschließend wurde die Wohnungstür mit einem Türöffnungsgerät geöffnet. Beim Betreten der Wohnung konnte kein Schadensereignis ausgemacht werden und eine Ursache für das Piepsen war nicht mehr festzustellen.

Nach einer halben Stunde konnten die Einheiten Hauptwache und Hiesfeld, sowie der Rettungsdienst der Feuerwehr Dinslaken wieder einrücken. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen