(Fotoquelle: pixabay.com)
Anzeigen

Wesel. Jeder Tag strategisch geplant, eng terminiert und streng koordiniert. Der Mensch von heute steht unter Dauerstrom, atmet er höchstens für einen (zu) kurzen Moment durch. Das Wort Entspannung ist meist komplett aus seinem Vokabular gestrichen. Überforderung, Versagensängste, Erschöpfung und körperliche Beschwerden sind die Folge. Schlafstörungen, Depressionen, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Probleme, Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Bluthochdruck und akute Erschöpfung sind nur einige der möglichen Konsequenzen.

Effizienztrainerin Daniela Maaß und Energietrainerin Sabine Fabek-Fest sensibilisieren am Montag, 29. Oktober für das Thema Stress. Die beiden Expertinnen erklären auf informative Art und Weise, was helfen kann, um hektische Situationen souverän zu meistern, und wie arbeitsreiche Phasen gestemmt werden können. Zudem werden leichte energetische Übungen, welche Achtsamkeit und Selbstverantwortung gegenüber der eigenen Gesundheit schulen, gezeigt. Der Abend soll zum Nachdenken und zur Reflexion anregen.

Die Veranstaltung findet im Krankenhaus-Vortragsraum des EVK statt und beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, telefonische Anmeldung wird erbeten unter (02 81) 106 2051.

Beitrag drucken
Anzeigen