(Foto: AK Burg Alpen)
Anzeigen

Alpen. Dank der großartigen Unterstützung im Rahmen des Landesförderprogramms „Heimat-Scheck für Vereine“, für das sich das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW verantwortlich zeichnet, ist es dem Heimat- und Verkehrsverein Alpen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Gemeindearchiv und dem Historiker, Harald Münzner, kurzfristig gelungen, eine Ausstellung über die Jugendburg in Alpen (50 Jahre nach deren Abriss) im Foyer des Rathauses Alpen durchführen zu können.

In der Ausstellung werden bis zum 06.12.2018, jeweils während der Öffnungszeiten des Rathauses, auch bisher nicht veröffentlichte Exponate gezeigt.

Abgerundet wird die Ausstellung durch einen Vortrag von Harald Münzner über die Jugendburg am 28.11.2018 um 19:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, zudem der Heimat- und Verkehrsverein Alpen alle Interessierten recht herzlich einlädt.

Der Eintritt hierzu ist frei.

Ergänzend zur Ausstellung wird eine Jubiläumsschrift über die Jugendburg herausgegeben. Zudem ist geplant, eine offizielle Briefmarke in limitierter Auflage mit einem Motiv der Jugendburg zu entwerfen, die dann nach Erscheinen zum Selbstkostenpreis über den HVV oder die Gemeinde käuflich erworben werden kann.

Beitrag drucken
Anzeigen