Foto Dirk Herdemerten (Minerva-X) Erste Ausgrabungsarbeiten am Bodendenkmal "Motte" in Alpen
Anzeigen

Alpen. Am 14.11.2018 hat sich der Förderverein Alpener Motte gegründet. Damit ist ein wichtiger Schritt gemacht, um die Alpener Motte für die Zukunft zu erhalten. Der neue Förderverein lädt am 22.11.2018 alle interessierten Menschen aus Alpen und Umgebung zur ersten Hauptversammlung ein. Dort will sich der Verein, seine Ziele und Aufgaben vorstellen sowie den frisch gewählten Vorstand bestätigen lassen.

„Am Tag des offenen Denkmals am 09.09.2018 wurden mir die Dimensionen klar, die für eine Erhaltung der Motte anfallen würden. Klar wurde, ohne einen Förderverein wären weitere Schritte für die Alpener Gemeindekasse sicherlich schwer zu realisieren sein“, erklärt Sascha van Beek, der mit den beiden Rathausmitarbeitern Volker Schlicht und Martin Lyhme die Initiative ergriffen hat, die Gründung eines Fördervereines auf den Weg zu bringen. „Erste Ideen und Konzepte für die Motte hatten wir, dank der Unterstützung von Melanie Eigen und Dirk Herdemerten vom Institut Minerva X aus Pulheim, bereits“, sagt Bauamtsmitarbeiter Volker Schlicht. Die beiden Experten haben im Rahmen der Vorbereitung zum Stadtumbauprojekt, mit archäologischen Arbeiten die historische Grundlage zur Motte aufgearbeitet. Schlicht ergänzt: „Jetzt brauchten wir noch die Struktur für einen Förderverein.“ Zu dritt hat man dann weitere Interessenten angesprochen, eine Satzung entworfen und in mehreren Treffen die Vereinsgründung vorangetrieben. „Uns war auf dem Weg zur Vereinsgründung wichtig, dass möglichst viele Vereine und Persönlichkeiten mit historischem Sachversand aus Alpen, sowie alle Alpener Ratsfraktionen im Vorfeld mit eingebunden sind“, sagt Sascha van Beek.

Am 14.11.2018 erfolgte dann mit 14 Personen im Alpener Rathaus die Gründung des Fördervereines Alpener Motte. Zum Vorsitzenden wurde Christian Lommen gewählt. Seine Stellvertreter sind Christian Rous und Petra Bockstegers. Kassiererin ist Susanne Rous und Schriftführer wurde Franz-Josef Spölmink. Dem erweiterten Vorstand gehören, als Medienbeauftragter Joachim Hunke sowie als Beisitzer Sven Schrör, Lisa Schmetter, Peter Rüsing, Herman Terboven, Viktor Illenseer und Peter Nienhaus an. Im erweiterten Vorstand ist ebenfalls der Bürgermeister der Gemeinde Alpen als geborenes Mitglied. Bürgermeister Thomas Ahls ist auch unter den Gründungsmitgliedern.

„Die formellen Tätigkeiten zur Vereinsgründung sind somit größtenteils geleistet. Jetzt müssen wir noch zum Amtsgericht und Finanzamt, damit der eingetragene Verein weiter Gestalt annimmt“, erklärt der neue Vorsitzende Christian Lommen und ergänzt: „Wir hoffen weiter auf breite Unterstützung für unser Projekt. Die Anmeldungen, die mich für die Hauptversammlung bereits erreicht haben sind überwältigend. Wir rechnen mit weit über 100 Besuchern.“ Natürlich wünscht sich der junge Förderverein, dass bei der Hauptversammlung viele „Neumitglied“ werden. Es gibt nämlich noch viel zu tun. Angefangen von der Erstellung einer Homepage, Flyern und die Planung von Veranstaltung bis hin zur Realisierung von konkreten Entwürfen. „Jede Hilfe ist willkommen und notwendig. Wer an dem Abend keine Zeit hat, kann sich gerne direkt an mich wenden“, sagt Christian Lommen.

Die Hauptversammlung findet am 22.11.2018 um 19:30 Uhr in der Gaststätte „Zum Dahlacker“ (Dahlackerweg 30, 46519 Alpen) statt.

Bei Fragen steht Ihnen Christian Lommen unter 02802-5525 oder info@elektro-lommen.de zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen