Das Banner „Frei leben ohne Gewalt“ weht zum Internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ am Mülheimer Stadthafen (Foto: Tiemann / Gleichstellungsstelle)

Mülheim. Gleichstellungsstelle hisst Banner zum Internationalen Gedenktag

Um ein lokales Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen, hat die Gleichstellungsstelle am Stadthafen die Fahne “Frei leben ohne Gewalt” gehisst. Weltweit wehen an diesem Tag rund um den Internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“, 25. November, tausende Terre des Femmes-Fahnen.

Am 25. November 2001 ließ die Menschenrechtsorganisation für Frauen zum ersten Mal die Fahnen wehen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Seither wehen die Fahnen und Banner jedes Jahr! Zahlreiche Frauenbeauftragte, Verbände und Ministerien greifen die Aktion auf und tragen sie weiter.

Beitrag drucken
Anzeigen