Die Regenten der nächsten Wochen in der Grafenstadt: Hannah I. mit ihrem Max I. und Bürgermeister Christoph Fleischhauer (Foto: Christian Voigt/LokalKlick)
Anzeigen

Moers/Duisburg. In diesem Jahr war bei der Kinderproklamation alles anders. Der Saal war bunt geschmückt und die Tische mit kleinen Burgen dekoriert. Wie ein Musical startete das Programm bei abgedunkelten Saal, toller Musik und aufwändigem Bühnenbild. Der Großvater von Max erzählte eine Geschichte,wie Max früher immer von einer Prinzessin geträumt hatte und auf einmal wurde sein Traum war. In dem Karnevalsverein, in dem Max tanzt, hatte er seine Prinzessin Hannah kennengelernt.

Nach dieser Vorstellung zogen der KGK, das designierte Kinderprinzenpaar Max I. und Hannah I mit Hofstaat und dem Musikzug „Ruhrpott Guggis” aus Duisburg in ihren tollen Kostümen ins Jugendheim Sankt Babara zur diesjährigen Kinderproklamation des Kulturausschuß Grafschafter Karneval ein. Nach der offiziellen Begrüßung durch den Vizepräsidenten des KGK, Rainer Fischer, übernahm er auch die Moderation mit dem Jugendbetreuer Andreas Driske. Im festlichen Rahmen wurde das noch amtierende Kinderprinzenpaar Jastin I. und Vivien I. verabschiedet und das Kinderprinzenpaar Max I. (Maxemilian Felix Ramackers) und Hannah I. (Hannah Viktoria Uhlig) öffentlich eingekleidet. Unter dem Motto “Kinder an die Macht, wer hätte das gedacht“ regieren sie alleine in Moers in dieser Session, da es kein “großes” Prinzenpaar gibt. Beide waren nervös, aber die Freude überwiegt auf die jetzt gestartete Session 2018/19.

Anzeige

Prinz Max I. ist 9 Jahre alt, seine Prinzessin Hannah ist einen Kopf größer und 12 Jahre alt. Beide sind schon seit über drei Jahren ein tolles Team in der Tanzgarde der KG Lusticana St. Barbara Meerbeck. Begleitet werden sie von ihren zwei Ministern Demian Driske (13) und Maurice Skortasyk (15) Jahre alt. Max I. wird seinen ersten zweistelligen Geburtstag mit erwarteten 120.000 Gästen am Nelkensamstag feiern.

Bürgermeister Fleischhauer aus Moers und die stellv. Bürgermeisterin Katharina Gottschling aus Rheinhausen gratulierten herzlich zur Inthronisierung: „Ihr und eure Familie liebt den Karneval. Es ist toll, dass es nun mit Max I. und Hannah I. frischen Wind im Karneval gibt und sich junge Leute für die Tradition begeistern.“ Auf das Kinderprinzenpaar wartet eine lange intensive Session mit sehr vielen Auftritten. Das schönste im Karneval ist für Prinz Max I. und Prinzessin Hannah I. „Spaß haben und Freude vermitteln“. Sie werden von den Jugendbeauftragten Andreas Driske und Maria Driske des KGK begleitet, sie stehen mit Rat und Tat zur Seite. Das Kinderprinzenpaar hat für den Karneval eine besondere wichtige Bedeutung – Manfred Dürig, Pressesprecher des Kulturausschuß Grafschafter Karneval, erklärt: “Es ist wichtig, das sich Kinder für den Karneval interessieren und Kinderprinzenpaar werden, denn sie sichern uns unsere Zukunft als Karnevalsverein.“

Untermalt wurde die Krönungszeremonie durch die Tanzgarde der KG Lusticana St. Barbara. Beeindruckend war der Showtanz Dance Turtels der Tanzsportgemeinschaft Rheinhausen mit dem Thema „Wer Klopft denn da am Ei“ mit 18 Kindern im Alter von 6-8 Jahre. Ein Highlight waren die „Geschwister in der Bütt“ – Lena und Niklas aus Alsdorf (Achen) boten eine Show mit Rede und Gesang und steirischer Harmonika.

Das Kinderprinzenpaar verabschiedete sich mit dem Lied „2, 3, 4 DÜP, DÜP…” und der Saal bebte. Alle Anwesenden waren der Meinung das war eine “ganz, ganz tolle” gelungene Veranstaltung, die es so noch nie gab.

(Foto: privat)
Beitrag drucken
Anzeigen