(Foto: privat)
Anzeigen

Meerbusch. Keine guten Vorzeichen hatte das Spiel der 1. Herren vom MHV am vergangenen Sonntag. Nach einer krankheitsbedingt sehr durchwachsenden Trainingswoche, fehlten auch gegen den SV Wersten 04 einige Spieler.

Da unter anderem alle etatmäßigen linken Rückraumspieler verhindert waren, war klar, dass andere Spieler speziell im Angriff in die Bresche springen und Verantwortung übernehmen mussten.

Während der Vorbereitung auf das Spiel wurde vom Trainergespann Betzholz/Salmen vor dem starken Kreisspiel der Werstener gewarnt. Bereits zu Beginn des Spiels wurde klar warum: Fast alle Aktionen der Werstener liefen über den Kreis, so dass es entweder zum Torerfolg kam oder Siebenmeterentscheidungen getroffen wurden.

Dass wir uns dennoch bereits zu Beginn des Spiels ein wenig absetzen konnten, hatte zwei Gründe: Zu einem entschärfte Torhüter Felix Brendel bereits in der 1. Halbzeit fünf (!) Siebenmeter und im Angriff zeigte Daniel zur Linden mit tollen Aktionen seine Torgefahr. So konnte man sich bereits zu Beginn mit einigen Toren absetzen und mit einer 14:8-Führung in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit wurde dann schnell klar, dass der MHV – trotz der vielen Ausfälle – den breiteren Kader besaß und auch konditionell im Vorteil war. Nachdem in der ersten Halbzeit noch einige klare Torchancen ungenutzt blieben, konnte man in der zweiten Hälfte durch schnelle Gegenstöße das Spiel frühzeitig entscheiden. Auch die Abwehr stand im Mittelblock besser und Torhüter Felix (insgesamt 7 gehaltene Siebenmeter) konnte sich mit einigen weiteren Paraden auszeichnen. Vorne wusste Kreisläufer Nils Schmidt mit gelungenen Aktionen zu gefallen. Erfreulich war auch die Tatsache, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten und so jeder seinen Anteil am letztendlich ungefährdeten 34:16-Sieg hatte. Der MHV bleibt damit verlustpunktfrei am „Platz an der Sonne“ (18:0 Punkte).

Jetzt heißt es in dieser Woche ordentlich zu trainieren und zu hoffen, dass alle verletzten und erkrankten Spieler wieder zur Mannschaft stoßen können.

Mit der Fortuna aus Düsseldorf (16:2 Punkte) wartet der Topfavorit der Liga auf den MHV. Anpfiff ist am kommenden Samstag, 15.12., um 18h in Meerbusch (Mataré-Gymnasium, Niederdonker Str. 34).

Der MHV freut sich auf eine volle Halle, tolle Stimmung und ein packendes Spitzenspiel!!!

Beitrag drucken
Anzeigen