Wilfried Angenvoort, Matthias Hufer, Fachbereichsleiter Andreas Klos und Peter Grabowsky (v.re.) von der Krefelder Berufsfeuerwehr brachten den Ertrag der Leergut-Sammlung als Spende zu Nancy Gasper in das stups-KINDERZENTRUM der DRK-Schwesternschaft Krefeld (Foto: privat)

Krefeld. Krefelder Feuerwehr unterstützt stups-KINDERZENTRUM

Am Ende ist eine Spende von 650 Euro zusammengekommen, die Vertreter der Krefelder Berufsfeuerwehr jetzt an Nancy Gasper, die Leiterin des stups-KINDERZENTRUMs, übergaben: Matthias Hufer, Wilfried Angenvoort, Peter Grabowsky  und Fachbereichsleiter Andreas Klos waren zum Besuch in das Kinderzentrum in Königshof gekommen.

Die Spende ist durch eine einfache, aber effektive Idee entstanden, schildert Matthias Hufer: Die Feuerwehr hat im Ausbildungszentrum im neuen Gebäude eine Sammeltonne für leere Pfandflaschen aufgestellt und diese dann regelmäßig zum Recycling gebracht. So wurde im Laufe des Jahres immer wieder die Umwelt geschont und die Summe für den guten Zweck wurde vergrößert.

Nancy Gasper freute sich sehr über den Besuch und die Unterstützung – sie führte die Besucher durch das Haus und erklärte die verschiedenen Bereiche in Großtagespflege, KiTa sowie im stationären und ambulanten Kinder- und Jugendhospiz.

Die Besucher informierten sich gründlich über alles und versicherten am Ende des Besuches, dass sie die Unterstützung für diesen Arbeitsbereich der DRK-Schwesternschaft Krefeld im nächsten Jahr fortsetzen möchten.

Beitrag drucken
Anzeigen