Alexey Ekimov und Tobias Roth in der Inszenierung "Tschick" von Wolfgang Herrndorf, Bühnenfassung von Robert Koall; Regie: Jana Milena Polasek (Szenenfoto: Birgit Hupfeld)
Anzeige

Essen. Wer zu Jahresbeginn Lust auf einen spannenden Theaterabend hat, dem macht das Schauspiel Essen ein besonderes Angebot: Im Rahmen der Rabatt-Aktion „Volle Hütte“ kosten die Karten für die Aufführung von Wolfgang Herrndorfs Jugendstück „Tschick“ am Donnerstag, dem 10. Januar ab 19:00 Uhr in der Casa lediglich 11,00 Euro auf allen Plätzen.

„Tschick“ gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendbüchern: 2010 veröffentlicht wurde der Text noch im selben Jahr mit dem deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet; 2011 und 2012 kamen dann noch der Clemens-Brentano-Preis sowie der Hans-Fallada-Preis hinzu. Schnell wurde die Geschichte um Tschick, den lässigen Assi aus Russland, der mit dem „Psycho“ Maik, einem geklauten schrottreifen Lada, 200 Euro und ohne Handys einen unglaublichen Sommer-Trip gen Walachei unternimmt, zur Schullektüre. Auch auf dem Theater ist dieses Roadmovie seit Jahren ein Renner. Und spätestens seit 2016 Fatih Akins Verfilmung in die Kinos gekommen ist, hat „Tschick“ Kultstatus.

Karten für die Vorstellung am 10. Januar sind im TUP-TicketCenter, Tel.: 0201/81 22-200, oder jederzeit online über www.schauspiel-essen.de erhältlich. Die Abendkasse in der Casa öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Beitrag drucken
Anzeigen