(Symbolfoto)
Anzeige

Düsseldorf. Am Freitagabend (28.12.) rückten Spezialeinsatzkräfte der Polizei gegen 21.30 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus an der Dietrichstraße in Düsseldorf aus. Die Polizei bekam zuvor einen Hinweis, dass ein 29-Jähriger einen erweiterten Suizid im sozialen Netzwerk Facebook angekündigt hatte.

Der Mann konnte lokalisiert und kurz vor 22 Uhr in Düsseldorf-Eller widerstandslos in einer Wohnung festgenommen werden. Ebenso zunächst in Gewahrsam genommen wurde der 54-jährige Wohnungsinhaber. Nach intensiver Durchsuchung der Räumlichkeiten und Vernehmung der beiden Männer, konnte eine Eigen- und Fremdgefährdung ausgeschlossen werden.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten eingeleitet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige