(Symbolfoto)
Anzeigen

Krefeld. Im Zeitraum zwischen dem 27. Februar 2019 und dem 16. März 2019 sind insgesamt vier Ponys und ein Pferd aus bislang ungeklärter Ursache auf einem Pferdehof in Krefeld-Fischeln gestorben.

Die Inhaber des Pferdesportzentrums haben heute (23. April 2019) nach belastbaren amtlichen Untersuchungsergebnissen Anzeige erstattet. Zuvor hatten sie die Untersuchungen privat in Auftrag gegeben. In einem Fall wurde Gift im Blut eines Ponys nachgewiesen.

Die Strafverfolgungsbehörden haben die Ermittlungen aufgenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen werden derzeit keine weiteren Angaben zum Sachverhalt gemacht. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen