v.l. Christiane Gems (Lebenshilfe Krefeld), Florian Kalytta (Hülser Ferienspiele), Karl-Heinz Bastians (ehem. Vorsitz der Nachbarschaftsgemeinschaft Cäcilienstr.), Jochen Scheller (Hülser Ferienspiele) (Foto: privat)
Anzeigen

Krefeld. Die Nachbarschaftsgemeinschaft Cäcilienstraße in Hüls hat bei ihrer letzten Versammlung die Auflösung der Gemeinschaft beschlossen. Und Kassensturz gemacht: Das verbliebene Geld der Gemeinschaft haben sie zu nahezu gleichen Teilen im Stadtteil gespendet.

Die traditionelle „Hülser Ferienspielwoche“ der KAB wurde mit 530 Euro bedacht, die Jochen Scheller und Florian Kalytta entgegennahmen.

Für die Lebenshilfe Krefeld erhielt Einrichtungsleiterin Christiane Gems eine Spende von 535 Euro. „Wir wollten gern, dass das Geld Menschen in unserem Stadtteil Hüls zugute kommt“, sagte Karl-Heinz Bastians, bis zur Auflösung Vorsitzender der Nachbarschaftsgemeinschaft. „Wir wünschen uns, dass das Geld auf die drei Häuser der Lebenshilfe in Hüls verteilt wird.“ Das sind die drei Wohnhäuser Herrenweg, Alte Landstraße und das Haus am Berg. „Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung unserer Bewohner“, sagte Christiane Gems, Leiterin des Hauses Herrenweg.

Beitrag drucken
Anzeigen