Ratsvertreter Johannes Bauhaus (Foto: privat)
Anzeigen

Hamminkeln. Schnelles Internet ist das Thema eines Informationsabends, zu dem der CDU-Ortsverband Dingden für Donnerstag, 2. Mai 2019, 19 Uhr, ins Vereinsheim von Grün-Weiß Lankern, Lankerner Schulweg, einlädt.

Der Ausbau mit Breitabend-Internet war zuletzt ins Stocken geraten, weil es nach Angaben der hiesigen Stadtverwaltung rechtliche Probleme bei der europaweiten Ausschreibung der Kommunen Hamminkeln, Schermbeck und Hünxe gegeben habe. Nunmehr sei erst 2022 mit dem Ausbau im Außenbereich zu rechnen. Geplant war ursprünglich bereits Mitte 2020. “Wir wollen alle Betroffenen in den Außenbereichen informieren und aufklären”, sagt der Dingdener CDU-Vorsitzende Bernhard Borgers, der gemeinsam mit Kreistagsmitglied Johannes Hoffmann und dem Lankerner Ratsvertreter Johannes Bauhaus die Initiative für den Infoabend ergriffen hat. “Natürlich brauchen wir schnelles Internet bis zur letzten Milchkanne!”

Die Verwaltungen in Hamminkeln, Schermbeck und Hünxe hatten die Ausschreibung vorbereitet – und aus Verfahrensgründen die Notbremse gezogen. Am Infoabend sollen nun Details diskutiert werden – mit Hamminkelns Bügermeister Romanski, der seine Teilnahme zugesagt hat. “Als Gast begrüßen wir Herrn Romanski, der Informationen zum weiteren Ablauf des Glasfaserausbaus geben und auf Fragen eingehen wird.”

Der CDU-Ortsverband Dingden lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zu der Veranstaltung ein.

Beitrag drucken
Anzeigen