Menschlichkeit zählt. Die Malteser Schulbegleiterinnen und -begleiter helfen und fördern (Foto: Malteser, Katharina Eckhardt)
Anzeige

Ruhrgebiet. 5. Mai: Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Auf die Situation von Menschen mit Behinderung in Deutschland aufmerksam machen und sich dafür einsetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können: Das ist das Ziel des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai. Auch die Malteser engagieren sich für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Allen voran ist der Hilfsorganisation der Schulbegleitdienst eine Herzensangelegenheit.

Fast 100 Malteser Kita- und Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter unterstützen im Ruhrgebiet Kinder und Jugendliche mit körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen in Kindergärten, in Tagesstätten und Schulen. Diese Helferinnen und Helfer ermöglichen überhaupt erst den Besuch und die tatsächliche Teilhabe in der entsprechenden Einrichtung. „Wir engagieren uns für Chancengleichheit, denn durch die Assistenz der Schulbegleiter ist es Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen oftmals erst möglich, eine Regel- oder Fördereinrichtung erfolgreich zu besuchen“, erläutert Marion Baldus von den Maltesern im Ruhrbistum. Bei der individuellen Einzelbetreuung in der Einrichtung stehen dabei die Entwicklung der Selbstständigkeit und die Integration in die Gruppe bzw. in die Klasse im Vordergrund.

Mit der 2008 in Kraft getretenen UN-Behindertenrechtskonvention wurde die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen bestärkt. „Die Umsetzung in Schulen und Kindertagesstätten gestaltet sich derzeit noch als Herausforderung für die Eltern, das Kind bzw. den Jugendlichen sowie die Einrichtung“, sagt Baldus. Eine der Hauptaufgaben des Malteser Schulbegleitdienstes ist, hierbei alle Beteiligten zu unterstützen und bedarfsgerechte Hilfen zu ermöglichen.

Weitere Informationen zum Malteser Kita-/Schulbegleitdienst erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 0201/8204744 oder auf der Homepage www.malteser-schulbegleitdienst.de

Beitrag drucken
Anzeigen