Dr. Martin Borger, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Koloproktologie) (Foto: Helios)

Krefeld. Am Mittwoch, 8. Mai um 18 Uhr erfahren Interessierte bei dem Vortrag „Hämorrhoiden, Fisteln & Co“ alles über die häufigsten Erkrankungen des Afters. Dr. Martin Borger, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Koloproktologie) gibt einen Überblick über den derzeitigen medizinischen Stand in Diagnostik und Therapie.

In Deutschland plagen Hämorrhoiden etwa jeden Zweiten über 50-Jährigen. Aber auch jüngere Leute und Schwangere können an ihnen leiden. Eine Behandlung ist am erfolgreichsten, wenn sie früh beginnt. Deshalb sollten Betroffene nicht zu lange warten und auf Symptome achten. Anfangs helfen vorbeugende Maßnahmen und Salben, unbehandelt ziehen sich die krankhaft veränderten Schwellkörper nach dem Stuhlgang jedoch nicht mehr in den Anus zurück. Dann wird ein operativer Eingriff notwendig. Das Helios Cäcilien-Hospital Hüls bietet Betroffenen neben der konventionellen Operation auch ein neues Laser-Verfahren zur schonenden Hämorriden-Behandlung an.

Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstaltungsort: Cafeteria Helios Cäcilien-Hospital Hüls, Fette Henn 50, 47839 Krefeld.

Beitrag drucken
Anzeigen