(Symbolfoto)
Anzeige

Essen. Update 4.5.2019, 11.06 Uhr: Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass das 9 Monate alte Kind wohlbehalten in einem Krankenhaus in Frankreich ist und dort behandelt wird. Die notwendige medizinische Versorgung ist daher gewährleistet. Demnach nimmt die Polizei die Fahndung nach den Personen zurück.

Die 18-jährige Mutter mit rumänischer Herkunft war mit ihrer Tochter seit mehreren Wochen im Elisabeth-Krankenhaus an dem Klara-Kopp-Weg in Essen-Huttrop in Behandlung. Zuletzt wurden die Beiden gegen 17 Uhr am 2. Mai von einer Krankenschwester auf der Station gesehen.

Das Kind benötigt dringend medizinische Hilfe, sodass ohne die entsprechende Versorgung akute Lebensgefahr besteht. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen