Priv.-Doz. Dr. Till Hasenberg (Foto: Michael Mutzberg)

OberhausenPriv.-Doz. Dr. Till Hasenberg übernahm zum 1. Juni 2019 die chefärztliche Leitung der Klinik für Allgemein-, Viszeralchirurgie und Koloproktologie an der Helios St. Elisabeth Klinik. In gleicher Position verantwortet der 45-Jährige seit 2018 das standortübergreifende Helios Adipositas Zentrum West. Er folgt auf Prof. Mike Ralf Langenbach, der die Klinik nach langjähriger, erfolgreicher Tätigkeit zum 31. Mai 2019 auf eigenen Wunsch verließ.

Das Studium der Humanmedizin absolvierte Priv.-Doz. Dr. Till Hasenberg an der Ruprecht-Karls-Universität zu Heidelberg und der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim. Sein praktisches Jahr führte ihn unter anderem nach New York und Ohio (USA). Die Qualifikation Ernährungsmediziner (DAEM/DEGM) erlangte der gebürtige Iserlohner 2007. Ein Jahr später erhielt er die Anerkennung zum Facharzt für Chirurgie an der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Mannheim, wo er habilitierte. 2012 folgte der Facharzt für Viszeralchirurgie. Es führte ihn sein Weg nach Essen, wo er über fünf Jahre lang erst als leitender Oberarzt, später in der Funktion als stellvertretender Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Alfried Krupp Krankenhaus tätig war. Vor seinem Wechsel nach Oberhausen hat der Mediziner als Chefarzt des standortübergreifenden Clusters für Adipositas und Metabolische Chirurgie das Adipositas Zentrum West aufgebaut. Auch mit seinem Start in Oberhausen ist das Ziel die weitere Etablierung des interdisziplinären Zentrums, um Betroffenen eine ganzheitliche Behandlung anzubieten. Begleitet wird PD Dr. Till Hasenberg von seiner Oberärztin, Dr. Barbara König. Ihr besonderer Schwerpunkt ist die onkologische und minimalinvasive kolorektale Chirurgie, Proktologie und die Adipositaschirurgie.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Oberhausener Kollegen“, betont PD Dr. Till Hasenberg. Den Reiz der Allgemein- und Viszeralchirurgie macht für ihn die fachübergreifende Zusammenarbeit und die Ganzheitlichkeit seines Fachbereiches aus: „In der Allgemein- und Viszeralchirurgie steht nicht nur ein einzelnes Organsystem im Mittelpunkt, sondern der Mensch als Ganzes. Neben aller notwendigen Spezialisierung fasziniert es mich, Patienten in ihrer Gesamtheit zu begegnen und mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen durch eine Erkrankung zu begleiten.“ Zu seinen Spezialgebieten gehören die Antireflux-Chirurgie, die offene und minimal-invasive Hernienchirurgie sowie die Kolorektalchirurgie und Proktologie. Darüber hinaus verfügt der neue Chefarzt über eine besondere Expertise in der Adipositaschirurgie. In seiner Freizeit steht für den dreifachen Vater die Familie im Mittelpunkt. Ausgleich findet er zudem beim Joggen und Schlagzeugspielen.

„Bei Herrn Prof. Langenbach bedanke ich mich für die wertvolle Führungsarbeit und sein großes Engagement für seine Patienten und die Klinik. Als Chefarzt und Ärztlicher Direktor hat er erfolgreich wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Herrn Dr. Hasenberg wünsche ich einen guten Start und viel Erfolg hier bei uns in Oberhausen“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Rungfa Saligmann.

Beitrag drucken
Anzeigen