v.l. Wolfgang Holzgräfe und Simon Lisken (Foto: privat)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Das Panoramabad Pappelsee öffnet in diesem Jahr auch in den Herbstferien. Für die Öffentlichkeit ist eine Nutzung dann werktags von 11:00 Uhr bis 17:30 Uhr und samstags und sonntags von 10:00 bis 17:30 Uhr möglich. Den Beschluss wird der Betriebsausschuss Bad am heutigen Dienstag, 18.06.2019, in seiner Sitzung fassen.

„Wir als CDU haben bereits seit 2014 immer wieder darauf hingewiesen, dass es falsch ist, das Schwimmbad in den Ferien zu schließen und der Öffentlichkeit vorzuenthalten. Kinder, Jugendliche und Familien haben doch vor allem in den Ferien Zeit zum Schwimmen und nutzen dann auch gerne die Gelegenheit, sich einen schönen Ferientag zu machen. Von daher begrüßen wir es ausdrücklich, dass der Badebetriebsleiter endlich den Vorschlag der CDU aufnimmt und die Öffnungszeiten in den Herbstferien erweitern möchte“, stellt Simon Lisken, Fraktionsvorsitzender der CDU, erfreut fest.

Da die Vereine in den Herbstferien das Bad auch nutzen, wurde zudem eine einvernehmliche Regelung gefunden, die der Öffentlichkeit, den Vereinen und verschiedenen Kursteilnehmern gerecht wird.

„Eine erweiterte Öffnungszeit in den Herbstferien ist zudem ein weiterer wichtiger Baustein, damit mehr Kinder mit Wasser in Kontakt kommen und schwimmen lernen”, fügt Wolfgang Holzgräfe, Ratsmitglied der CDU und Vorsitzender des Betriebsausschusses Bad, hinzu. „Denn leider können immer weniger Kinder richtig und sicher schwimmen.“ Neben den erweiterten Öffnungszeiten schlägt die CDU Fraktion zudem vor, auch in den Herbstferien eine vergünstigte Ferienkarte anzubieten. Wie in den Sommerferien wäre eine Ferienkarte auch in den Herbstferien eine weitere Möglichkeit, die Attraktivität des Bades zu steigern und mehr Gäste zu erreichen.

„Nicht alle Familien fahren in den Herbstferien in den Urlaub. Durch vergünstigte Ferienkarten haben wir die Chance unser familien- und kundenfreundliches Angebot zu erweitern. Die Freunde nass spritzen, mit Anlauf ins Wasser springen, Spaß haben und gemeinsam Zeit zu verbringen, dies sind die Punkte, die einen Tag im Schwimmbad leicht und fröhlich anfühlen lassen“, fassen die CDU-Politiker Simon Lisken und Wolfgang Holzgräfe zusammen.

Beitrag drucken
Anzeigen