Die Kunststoffplane des Aufliegers brannte vollständig ab, tropft brennend auf die Fahrbahn. Die Ladung gerät ebenfalls in Brand (Foto: Feuerwehr Essen)
Anzeige

Essen. Im Südviertel an der Holsterhauser Straße/Ecke Friedrichstraße ist heute früh gegen 6.34 Uhr der Planen-Auflieger eines Sattelzuges in Brand geraten. Das Feuer war an einem Reifen entstanden und breitete sich rasend schnell auf die Kunststoffplane des Hängers, dann auf die Ladung aus. Die bestand aus 18 Papierrollen mit jeweils rund 1,5 Tonnen Gewicht, als Zieladresse war in den Ladungspapieren die Schederhofstraße genannt.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwache Rüttenscheid hatte der Fahrer des Gespanns die Zugmaschine bereits vom Auflieger getrennt und einige Meter entfernt abgestellt, das Fahrzeug blieb unbeschädigt. Den vollständig in Flammen stehenden Anhänger löschten die Retter mit zwei Rohren, trotzdem blieb nur ein weitestgehend verkohltes Gerippe übrig, Auch die Ladung wird durch Brandeinwirkung und Löschwasser unbrauchbar sein.

Während des Brandes platzten zwei Reifen des Fahrzeuges, die heftige Geräuschentwicklung war in weiten Teilen des Stadtgebietes zu hören, aus dem Essener Osten in etwa siebeneinhalb Kilometern Entfernung gibt es gesicherte Hinweise dazu.

Während des Einsatzes konnte der Berufsverkehr nur einspurig vorbeigeleitet werden, es kam in Fahrtrichtung Dortmund zu erheblichen Rückstaus auch auf der A 40. Die Brandursache ist noch ungeklärt, Verletzte gab es keine. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen