(Foto: privat)
Anzeige

Duisburg. Der CDU Ortsverband Rheinhausen hatte auf dem Stadtfest Rheinhausen am 10. und 11. August 2019 Geldspenden für die sankt josef Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gGmbH gesammelt. Man freut sich nun den Betrag in Höhe von 300,00 € überreichen zu können.

Auf dem Stadtfest Rheinhausen hatte der Vorstand Kuchen und Kaffee gegen eine Geldspende angeboten und bedankt sich nun bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die den Stand der CDU aufgesucht und eine Spende abgegeben haben, für ihre großartige Spendenbereitschaft.

Infolgedessen übergaben, im Namen des CDU Ortsverbands Rheinhausen, der stellv. Vorsitzende Kai Müller sowie die Mitglieder des Vorstandes Elisabeth Schmitz und Jens Bricely, den gespendeten Betrag an den Geschäftsführer der sankt josef Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gGmbH, Mchael Hegemann.

Diese Spende werde als Beitrag zur Sanierung des Bolzplatzes verwendet, erläutert Hegemann.

Auf dem Gelände am Stammhaus existiert ein mittlerweile in die Jahre gekommener „Bolzplatz“. Anfang 2019 kam im Kinderrat seitens der Kinder und Jugendlichen aus Sankt-Josef die Idee auf, den mittlerweile ein halbes Jahrhundert alten Bolzplatz zu erneuern. Hintergrund ist die hohe Verletzungsgefahr aufgrund des harten und teilweise brüchigen Betonbodens.

Der neue Bolzplatz würde über einen neuen Kunststoffbelag für Mehrzweckanlagen verfügen sowie multifunktional genutzt werden können, da neben Fußballtoren auch ein Volleyballnetz und Basketballständer installiert würden.

Die Kernsanierung des Bolzplatzes kostet ca. 75-80 TEUR. Viel Geld, das sankt-josef leider nicht mit Eigenmitteln aufbringen kann. Daher ruft sankt-josef zu Spenden auf, um den Kindern und Jugendlichen diesen Traum zu ermöglichen. Mit dem neuen Bolzplatz könnte auch weiterhin eine wertvolle Arbeit der Kinder- und Jugendhilfe geleistet werden.

Beitrag drucken
Anzeigen