Unter anderem gab es mehrere Vorführungen aus dem Bereich Kampfsport (Foto: Claudia Pauli)
Anzeige

Mülheim. Mit dem „Sportfest unserer Vereine“ am 15. September in der innogy Sporthalle erlebte die Mülheimer Sportfamilie einen weiteren Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Mülheimer Sportbundes (MSB). Knapp 250 Aktive – vom Kindergartenalter bis in den Seniorenbereich – vermittelten dem Publikum während des dreieinhalbstündigen Programms einen hervorragenden Eindruck von der Vielfalt an Sport- und Bewegungsangeboten, die in Mülheim an der Ruhr existiert.

So waren beispielweise sowohl Kinder und Jugendliche in die Veranstaltung involviert, die auf nationaler oder gar internationaler Ebene Wettkämpfe bestreiten, als auch Männer und Frauen, die Breiten-, Freizeit- oder Gesundheitssport betreiben.

Mehrere Gruppen begeisterten die Besucherinnen und Besucher dabei nicht allein mit einer sehr ansprechenden Choreografie, sondern zudem mit attraktiven Kostümen. Im Zusammenhang mit den Auftritten erfuhren die Zuschauerinnen und Zuschauer vielfach auch, wie sich das Regelwerk der betreffenden Sportart gestaltet, in welchem Alter Kinder mit der Sportart beginnen können und welche Trainingsmöglichkeiten bei dem jeweiligen Verein bestehen.

Der MSB-Vorsitzende Wilfried Cleven dankte beim „großen Finale“ allen, die sich mit einer Darbietung oder „hinter den Kulissen“ in das „Sportfest unserer Vereine“ eingebracht hatten. Genauso richtete er einen Dank an Tanja Schwarze von Radio Mülheim, die das Publikum mit kurzweiligen Anmoderationen durch den Nachmittag führte.

An der Veranstaltung, die der MSB aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens im Jahr 2019 durchführte, wirkten folgende Mülheimer Sportvereine mit:

1. AFC Mülheim Shamrocks (American Football), ASC Mülheim (Steppaerobic), Bujindo Mülheim (Kampfsport), Bushido Mülheim (Kampfsport), Dümptener TV (Kampfsport), Fechtsportverein (Fechten), KTV Ruhr-West (Trampolinturnen), Rad Club Sturmvogel (Kunstradfahren), Styrumer TV (Hip-Hop, Line Dance, Kampfsport), SV Heißen (Kindertanz), Takeda Mülheim (Tai-Chi), Tanz Turnier Club (Bauchtanz, Line Dance), TSV Heimaterde (Badminton, Kindertanz), TV Einigkeit (Tanz, Akrobatik/Turnen).

Auf der Galerie der innogy Sporthalle präsentierten sich zudem der Schachverein Mülheim Nord und der Tauch-Sport-Club mit einem Mitmachangebot bzw. einem Informationsstand. Der Fechtsportverein sowie Takeda waren ebenfalls dort mit einem Stand zugegen.

Beitrag drucken
Anzeigen