Oliver Mebus, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Oberhausen (Mitte), Andrea Farnschläder, Geschäftsführender Vorstand des DRK Oberhausen (Mitte), Jolanda Kuci, Projektleiterin Integration und Bildung (rechts), mit Spielern des FC Together und Kindern aus der Projektarbeit (Foto: privat)
Anzeige

Oberhausen. Für die Anschaffung eines neuen Kleintransporters für das Deutsche Rote Kreuz hat die Sparkassen-Bürgerstiftung einen Großteil der Anschaffungssumme zur Verfügung gestellt. Nun fand die feierliche Übergabe mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Oberhausen, Oliver Mebus, statt.

„Die Sparkassen-Bürgerstiftung freut sich sehr, eine Einrichtung wie das Deutsche Rote Kreuz in Oberhausen unterstützen zu können. Eine Einrichtung, die – wie auch die Sparkassen-Bürgerstiftung – eine bedeutsame Rolle im Leben vieler Bürgerinnen und Bürger der Stadt innehat und durch ihr Engagement und ihren täglichen Einsatz das Leben einfacher macht“, so Oliver Mebus.

Das neue Fahrzeug bedeutet für Jolanda Kuci, Projektleiterin Integration und Bildung beim DRK Oberhausen, eine große Hilfe in der Wohlfahrts- und Sozialarbeit. Ständig unterwegs und vielfältig einsetzbar, dient der 9-Sitzer im Bereich Flüchtlingshilfe zur Beförderung der DRK-Fußballmannschaft FC Together auf dem Weg zu Auswärtsspielen. Ziel der Mannschaft ist die Integration durch Sport, dies schließt auch den langfristigen Zugang zu Bildung und Arbeit mit ein. In der Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen dient der Kleintransporter nicht nur als reines Transportmittel, sondern bietet den Kindern zudem Sicherheit auf dem Weg zu Projekten wie dem Kinderradio, der Malschule oder dem Theater, die den Kindern kulturelle und praktische Bildung vermitteln sollen.

Der Geschäftsführende Vorstand des DRK Oberhausen, Andrea Farnschläder, bedankt sich für die Spendensumme der Sparkassen-Bürgerstiftung: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Sparkasse. Durch die Anschaffung kann das DRK Oberhausen künftig soziale Projekte in der Stadt Oberhausen noch besser voranbringen.“

Beitrag drucken
Anzeigen