Das Tanzpaar Matthias Schaaf und Annika Schlatt (Foto: privat)
Anzeige

Voerde. Das erfolgreiche Tanzpaar Matthias Schaaf/Annika Schlatt vom 1. Voerder TSC Rot-Weiß 1987 e. V. belegte bei der Landesmeisterschaft der Hauptgruppe II B Latein in Bochum am vergangenen Samstag einen hervorragenden 3. Platz. Angefeuert von mitgereisten Fans und Club-Trainerin Jeanette Seydich legten die Beiden eine solide Vorrunde aufs Parkett.

Nach der Rechenpause war klar: die Wertungsrichter wollten Schaaf/Schlatt im Finale sehen. Die beiden Voerder Tänzer mobilisierten alle Kräfte, tanzten eine tolle Endrunde und belegten mit einer durchmischten Wertung insgesamt den Bronzerang. Die Samba konnten sie sogar für sich entscheiden – ein Ergebnis, dass für die Zukunft viel verspricht, zumal die Wertungen der anderen Tänze (Cha Cha Cha, Rumba, Paso Doble und Jive) äußerst dicht beieinander lagen.

Im Anschluss tanzten Schaaf/Schlatt noch in der darauf folgenden, jüngeren Altersklasse mit, wo sie ebenfalls eine Runde weiterkamen und in einem großen Bewerberfeld Platz 18 belegen konnten – nach den Strapazen des ersten Turniers ein toller Abschluss des Tages.

Beitrag drucken
Anzeigen