(Foto: Cardoc-Autoklinik)
Anzeige

Oberhausen. Was machen knapp 100 Christinnen und Christen an einem Montagabend in Osterfeld? Natürlich: beten, singen, feiern – und zwar nicht in einer Kirche, sondern in einer Autowerkstatt.

Nachdem der WoAnders-Gottesdienst vor den Sommerferien bei Krey Friseure zu Gast waren, ging es beim 2. WoAnders-Gottesdienst in die Cardoc Autoklinik. Es war ein tolles Fest mit vielen glücklichen Gesichtern. Mit den WoAnders-Gottesdiensten wollen die Organisatoren als Kirche raus gehen, im Stadtteil Zeugnis für Jesus ablegen und andere neugierig machen. Das Format kommt an und so ist eine Fortsetzung im nächsten Jahr sicher. Danke an den ELCH-Chor und alle, die diese Projekt unterstützen!

Beitrag drucken
Anzeigen