Der Ölmalkurs mit Dozent Christoph Rehlinghaus (1.v.r.) (Foto: Stadt Dormagen)
Anzeigen

Dormagen. In der Glasgalerie des Kulturhauses geht es in diesen Tagen sehr geschäftig zu. Der Bereich Kunst, Kultur und Kreatives der Volkshochschule Dormagen bereitet die Ausstellung „volkshochschule kreativ“ vor. Diese wird am Freitag, 27. September, um 18 Uhr während eines Festaktes anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Volkshochschulen in Deutschland“, eröffnet.

Die Teilnehmenden sowie die Dozentinnen und Dozenten aller Kreativkurse stellen ihre Arbeiten aus, die in den vergangenen Semestern in den verschiedenen Kursen und Workshops entstanden sind. „Insgesamt werden Exponate aus zehn unterschiedlichen Kursen ausgestellt. Sogar die Kinder der Kurse der „Jungen VHS“ beteiligen sich an der Ausstellung“, erläutert Programmbereichsleiterin Petra Rogge. „Malerei, Bildhauerei, Fotographie und Ikebana – uns ist es sehr wichtig, das breite Spektrum an Kreativität und Vielfalt, aber auch das hohe Niveau der Arbeiten zu präsentieren. Und oftmals wird auch der eine oder andere Besucher neugierig auf unsere Kreativangebote, die demnächst wieder starten. Für das Herbstsemester sind noch vereinzelte Plätze frei.“

Monatelang haben die Kursteilnehmenden hinter verschlossenen Türen im Kunst- und Bildhaueratelier gearbeitet. „Die Vorbereitung ist aufregend und aufwändig, vor allem die Bildauswahl und das Rahmen“, berichtet Liesel Dung. Schon der Besuch des Ölmalkurses ist für sie wichtig. „Ich freue mich jedes Mal und genieße die drei Stunden in der VHS. Es ist Zeit nur für mich und ich kann mich richtig entspannen. Wenn ich auch nach so vielen Jahren noch Fortschritte mache, wird das Selbstwertgefühl doch sehr gestärkt. Und die Beteiligung an dieser Ausstellung trägt einiges dazu bei“, sagt die Hobbykünstlerin.

Ebenso begeistert äußern sich die Damen aus dem bereits seit mehr als 25 Jahren bestehenden Ikebana-Kurs, dass sie bei dieser Ausstellung erneut die Möglichkeit haben, ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Aber auch Kursneulinge, die gerade erst ihre kreative Ader entdeckt haben, finden den Mut, sich an der Ausstellung zu beteiligen.

Bei der Vorbereitung zur Ausstellung engagieren sich alle Dozentinnen und Dozenten aus dem Programmbereich Kunst, Kultur und Kreatives. Die meisten bieten bereits seit vielen Jahren Kurse und Workshops an und versuchen, auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse einzugehen und jeden Teilnehmer individuell zu betreuen. „Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Malweisen der Teilnehmer sind, obwohl alle das gleiche Motiv vorgegeben bekommen haben“, sagt Rogge. „Diese kreative Vielfalt wird in der Ausstellung besonders deutlich.“

Alle Dormagener Bürgerinnen und Bürger sind zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 27. September, um 18 Uhr in der Glasgalerie herzlich eingeladen. Die rund 150 Exponate sind anschließend noch bis zum 7. November im Kulturhaus zu betrachten.

Programmbereichsleiterin Petra Rogge: „Für alle Teilnehmenden und Dozent*innen wäre es das schönste Kompliment, wenn die Ausstellung viel Aufmerksamkeit finden würde. “

 

 

Info

Ausstellung „volkshochschule kreativ“

Ausstellungseröffnung: 27. September,18 Uhr
Ausstellungszeitraum: 27. September bis 7. November

Wo: In der Glasgalerie des Kulturhauses Dormagen, Langemarkstraße 1-3

Beitrag drucken
Anzeigen