(Foto: privat)
Anzeigen

Oberhausen. Mehr als 60 Gäste kamen am Donnerstag zur jüngsten Veranstaltung von „Auf ein Wort mit Daniel Schranz“ in die Jugendkirche TABGHA. Der Emscherumbau, der Zustand der Grünflächen in der Stadt, die Zukunft der Grundschulen in den Quartieren und, wie bei fast allen Bürgerdialogen, die Verkehrssituationen lagen den Menschen am Herzen. Insgesamt 21 Fragen musste sich der Oberbürgermeister stellen. Viele davon konnten sofort beantwortet werden. Die Antworten auf die offenen Fragen werden in Kürze Zeit auf www.oberhausen.de/buergerbeteiligung veröffentlicht. Der Oberbürgermeister zog am Ende der Veranstaltung ein positives Fazit: „Ich war sehr gerne hier und bedanke mich für ihre Anregungen und Ideen“.

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung besucht der Oberbürgermeister nach und nach die Stadtteile in Oberhausen und tauscht sich mit den Menschen über Entwicklungen im Stadtteil aus. Alle Termine und Stadtteile der Dialogtour finden sich auf oberhausen.de/buergerbeteiligung. Der nächste Bürgerdialog findet am 14. November 2019 in Lirich statt.

Beitrag drucken
Anzeigen