(Foto: Polizei)
Anzeigen

Mülheim. Gegen 09.00 Uhr wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen am Tourainer Ring gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich ein PKW in Seitenlage, in welchem sich noch eine verletzte Person befand. Diese konnte durch die Feuerwehr mit einfachen Mitteln befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Eine weitere betroffene Person konnte das zweite verunfallte Fahrzeug eigenständig verlassen. Der Rettungsdienst führte unverzüglich die medizinische Versorgung durch. Eine der verunfallten Personen wurde in ein Mülheimer Krankenhaus transportiert.

Die Maßnahmen der Feuerwehr an der Einsatzstelle beliefen sich auf das Absichern der Einsatzstelle, Sicherstellen des Brandschutzes und die Aufnahme von Betriebsmitteln. Die Einsatzdauer betrug etwa eine Stunde. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen