Dr. med. Andreas Hachenberg, Leitender Arzt des Endoprothesenzentrums Niederrhein (Foto: Sunnylight-Photographie)
Anzeige

Krefeld. Schmerzen beim Laufen, beim Heben, beim Strecken: Wenn die Gelenke zunehmend schmerzen, fällt der Alltag schwer. Ursache ist häufig die Abnutzung der Gelenke, etwa des Hüft- oder Kniegelenks. Der Gelenkverscheiß kann vom oberflächlichen Knorpelschaden bis zum vollständigen Abrieb reichen. Die Behandlung richtet sich individuell  nach Art und Ursache der Erkrankung. Erst wenn diese konservativen Möglichkeiten vollständig ausgeschöpft sind, stellt sich die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für eine Operation.

In seinem Vortrag am Mittwoch, den 9. Oktober im Saal 01 der VHS Krefeld erläutert Dr. med. Andreas Hachenberg, Leitender Arzt des Endoprothesenzentrums Niederrhein, die Ursachen und Ausprägungen von Gelenkverschleiß, geht auf die konservativen und operativen Behandlungsoptionen und das Konzept der Fast-Track-Chirurgie ein. Im Anschluss steht der Experte für persönliche Fragen gern zur Verfügung. Der kostenlose Vortrag beginnt um 19 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beitrag drucken
Anzeigen