(Foto: privat)
Anzeige

Dormagen. Die erste Premiere der neuen Saison steht am Niederfeld bevor, und dabei handelt es sich direkt um eine Welturaufführung: »Machen wir die Weihnachtsfliege« heißt die neueste Komödie aus der Feder von Sabine Misiorny und Tom Müller, für die sich am 8. November 2019 erstmals der Vorhang im Kammertheater auf der Ostpreußenallee 23 öffnet.

»Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, warum sind wir nicht abgehauen?« Diese Frage stellen sich Silvia und Paul alle Jahre wieder. Doch in diesem Jahr meint es das Schicksal gut mit ihnen: Beide Elternpaare haben in Preisausschreiben ihre ultimativen Traumreisen gewonnen – über die Weihnachtstage. Einem gemütlichen Weihnachtsfest mit entspannten Spieleabenden steht nun nichts mehr im Weg.

Wäre da nicht Ute, die Schwägerin, die den Besuch der gesamten Familie mitsamt den halbwüchsigen Zwillingen Lars und Sören für Heiligabend ankündigt. Um dem Drama zu entkommen, erfinden Silvia und Paul die Notlüge, sie würden auch über Weihnachten verreisen – und befinden sich plötzlich mitten im größten Urlaubsstress. Aber schon die Suche nach dem Reiseziel erweist sich als nicht so einfach, denn während Silvia am liebsten europäische Kulturstätten besuchen würde, zieht es Paul eher nach Übersee.

Das daraufhin herein brechende Chaos und die damit verbundenen kuriosen Verwicklungen, dem Weihnachtsfest zu entfliehen, führen das Publikum zu wahren Lachstürmen. Wie gewohnt erwartet den Zuschauer wieder ein Füllhorn an Pointen, die das Zwerchfell ordentlich in Wallung bringen werden.
Eine temporeiche Komödie mit hohem Wiedererkennungswert, indem der tägliche liebenswerte Kleinkrieg der sympathischen Figuren viel von dem zeigt, was alle kennen. Und da wird das Lachen über die anderen dann auch das Lachen über die eigenen Unzulänglichkeiten.

Nach »Schöne Bescherung!« zur Adventszeit 2015 und 2016 stehen Sabine Misiorny und Tom Müller wieder einmal als Weihnachtsstress geplagtes Ehepaar auf der Bühne.
Die Vorstellungen sind vom 8. November bis zum 15. Dezember 2019 jeden Freitag und Samstag um 19.30 Uhr sowie an den Adventssonntagen um 17.00 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf jeden Donnerstag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr im Kammertheater Dormagen; darüber hinaus in der City-Buchhandlung auf der Kölner Straße 58 in Dormagen, im Reisebüro Brosseit auf der Saint-André-Str. 10 in Nievenheim, bei Platten Schmidt am Neusser Hbf sowie online unter kammertheater-dormagen.de, wo auch alle Informationen zum Programm und alle weiteren aktuellen Termine bis Sommer 2020 zu finden sind.

Kammertheater Dormagen – Ostpreußenallee 23 – 41539 Dormagen – Telefon: 02133/5390523 – kammertheater-dormagen.de

Beitrag drucken
Anzeigen