Polizeirätin Verena Fischer (Foto: Polizei)
Anzeige

Krefeld. Seit dem 1. Oktober 2019 hat das Polizeipräsidium Krefeld eine neue Leiterin der Direktion Verkehr.

Polizeipräsident Rainer Furth begrüßte heute (22. Oktober 2019) Polizeirätin Verena Fischer. Die 37-Jährige tritt die Nachfolge von Polizeioberrat Holger Klein an, der zum Polizeipräsidium Bonn wechselte.

Verena Fischer startete ihre Polizeilaufbahn 2001 in Bielefeld. Nach dem Studium kam sie 2004 zum Polizeipräsidium Krefeld und sammelte erste Erfahrungen im Wachdienst der Polizeiwache Nord an der Westparkstraße. Im Jahr 2012 wechselte sie zur Kreispolizeibehörde Kleve. In der Polizeiwache Geldern übernahm sie erste Führungsfunktionen des gehobenen Dienstes.

Im Jahr 2017 begann sie ihr Studium zum höheren Polizeivollzugsdienst an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup. Dieses schloss sie im September dieses Jahres erfolgreich ab und übernimmt nun ihre erste Führungsfunktion im höheren Dienst im Polizeipräsidium Krefeld.

Hier wird sie die Direktion Verkehr leiten, die sich unter anderem mit der Verfolgung von Verkehrsstraftaten, der Bearbeitung von Unfällen und Verkehrsüberwachungen befasst.

Verena Fischer ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt in Walbeck im Kreis Kleve. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen